Besen made in Hochfeld

Duisburg-Hochfeld. Shivan Ramazan zupft ein Bündel rote Elaston-Faser zusammen und steckt sie auf eine durchlöcherte Leiste. Jeder Handgriff sitzt. Shivan Ramazan ist einer von sechs Mitarbeitern, die in der Blindenwerkstatt Kaniss auf dem Gelände der ehemaligen Kupferhütte Besen zieht – und auch die 1000 Exemplare für die Aktion „1000 Besen für Hochfeld“ herstellt.
Besen made in Hochfeld - Duisburg | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
Hier geht es zum Artikel der WAZ...